„Glanzlichter Italiens“

Gesungener Rückblick unserer Reisegruppe „Schwimmverein Saalfeld“ zur Reise „Glanzlichter Italiens“
Von Umbrien und dem Trasimenosee in die Ewige Stadt vom 16.05. – 23.05.2019 …Es war so schön….!

Gedichtet von Claus Berger,
frei nach der Melodie „Es zogen auf sonnigen Wegen…“

Es zogen auf sonnigen Wegen
Die lustigen Schwimmer dahin.
Gen Süden sollte es gehen,
war Alfons und Anja der Sinn.
So tralleralala…

In Rimini an der Adria,
da tanzten wir Cha, cha, cha cha.
Das Wasser war kalt und nass,
wir tranken lieber Wein vom Fass
So tralleralala…

Das Wasser lieben wir sehr,
es ist ja unser Elixier, Elixier.
Es kam wie aus Kannen von oben,
doch ein Wasserfall musste noch her!
So tralleralala…

Assisi und auch Perugia,
sahen wir auf unserem Weg, unserem Weg.
Und Alfons führte uns verwegen
Hinein in die Ewige Stadt.
So tralleralala…

Wir zogen auf sonnigen Wegen
Ins prächtige Rom hinein, ja hinein.
Das Auge hatte viel zu sehen,
es gab auch Pizza und Wein.
So tralleralala…

Die Anja bot uns gut zu leben,
und wir waren alle dabei, ja dabei.

Sprechen:
Wir danken Euch für Eure Mühe,
lieber Alfons, liebe Anja, Jana und Angelika.
Und so singen wir:

So tralleralala…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.