Sie sind hier

Lago Maggiore

Centovallibahn

Zwischen der schweizerischen und der italienischen Grenze liegt der zweitgrößte See Italiens, der Lago Maggiore. Seit vielen Jahrhunderten ist er für seine schöne Landschaft und für sein mediterranes Klima bekannt. Hier gedeihen viele subtropische Pflanzen, unter anderem Palmen, Mimosen und Zypressen. Sie zeugen auch für die Tatsache, dass der Lago Maggiore die meisten Sonnenstunden Mitteleuropas aufweisen kann. Entdecken Sie die Schönheit dieser Landschaft mit ihren lebendigen Farben, Gärten, Parkanlagen, Promenaden, romantischen Gassen, verträumten Winkeln.

1. Tag: Anreise. Anreise an den Lago Maggiore in unser langjähriges Vertragshotel, nur ein paar Kilometer oberhalb des Lago Maggiore, in herrlich grüner Umgebung gelegen. Hier erwartet man Sie mit einem guten Abendessen. Danach können Sie auf der Terrasse sitzen und den phantastischen Ausblick über den See bei einem Glas Wein genießen.

2. Tag: Seen-Panoramafahrt. Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine unvergessliche Seen-Panoramafahrt mit Aufenthalten in den schönsten Ortschaften. Der Lago Maggiore, Luganer See und Comer See liegen in einer faszinierenden Landschaft, inmitten von Bergen und blühenden Gärten.

3. Tag: Die Borromäischen Inseln. Mit dem Schiff besuchen Sie die zwei Inseln: die Isola Bella, die Schöne Insel, und die Isola dei Pescatori, die Fischerinsel.

4. Tag: Centovalli Bahn. Heute führt Ihr Ausflug zunächst in das hübsche Städtchen Domodossola, das viel italienisches Flair ausstrahlt. Wie wäre es hier mit einem typisch italienischen Aperitif in einem der vielen Lokale oder auch einem guten Café? Nach einem Aufenthalt zur freien Verfügung fahren Sie mit der berühmten Centovalli Bahn von Domodossola durch die malerischen 100 Täler, entlang tiefer Schluchten und Felsspalten mit silberglänzenden Wasserfällen - nach Locarno, wo Sie bereits unser Bus für die Rückfahrt erwartet.

5. Tag: Freizeit oder Matterhorn. Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie schöne Stunden. Bei genügend Teilnehmern kann gegen Aufpreis (29,- €, zahlbar vor Ort) ein Ausflug zum Matterhorn durchgeführt werden. Schon die Fahrt über den berühmten Simplon-Pass durch die herrliche Bergwelt ist ein Erlebnis für sich und nur zu empfehlen. Der Simplon verbindet in 2006 m ü. M. das Rhonetal im Schweizer Kanton Wallis mit dem Val d’Ossola nahe dem Lago Maggiore.

6. Tag: Heimreise.