La Provence, la Provence, du blühendes Land…

Liebe Kunden,
im Jahr 2017 durften wir für einen großen Verein eine wunderschöne Provence-Reise organisieren und absolvieren. Die wunderschönen Tage sind uns bis heute in Erinnerung geblieben, so dass wir nun diese Fahrt in unser Jahresprogramm aufgenommen haben. Wir denken noch gern zurück an die traumhaften Touren zwischen Rhonetal und Mittelmeer, an das sehr gute Essen im Hotel, allen voran an die herrlichen französischen Käsesorten, und an die super sympathischen Erläuterungen unserer Reiseleiterin Susi. …Leben wie Gott in Frankreich! Diese Fahrt (05.05. – 12.05.2019) ist etwas Besonderes und bereichert unser Reisejahr 2019. Wir freuen uns deshalb auch auf Ihre Anmeldungen und garantieren eine unvergessliche Reise!

Herzlichst, Anja Hetzer
EUROTOUR – Ihr Büro für Bus- & Gruppenreisen Telefon 03672 / 48 00 416

Und hier der Abschluss-Text von unserer Reisegruppe 2017:

(Melodie: La Provence).

La Provence, la Provence du blühendes Land
Deine Vielfalt an Schönem ist Allzeit bekannt,

La Provence, la Provence erfüllst Träume der Zeit
Wir woll’n es wissen, wir kommen, drum halte dich bereit.

SPRACHTEXT

Im Süden von Frankreich, im schönen Rhonetal,
da steht der Fenchelhof, das Hotel unserer Wahl.
Der Empfang war nett, die Zimmer klein,
reist man ins Ausland, es muss nicht immer ein Adlon sein.

Auch standen im Hotel-Terrain keine provencischen Stiere,
im Hotel jedoch mit Power pur, drei provencische Musketiere.
Eine Crew in Familie, sorgte für das leibliche Wohl,
die dargebotenen Speisen waren reichlich und toll.

Von diesem stillen Orte aus bereisten wir das Land,
alles was wir sahen, hörten und erlebten, die Zustimmung aller fand.

Selbst die alten Römer ließen uns erblassen,
staunen, welch Gewaltiges sie der Neuzeit hinterlassen.

Genannt sei hier der Pont du Gard, ein Riese seiner Art,
in Nimes dort der Tempel auch, erhalten bis in die Gegenwart.
Von Gordes in den Bergen hoch, der schönsten Stadt in der Provence,
bis nach Marseille am blauen Meer, erfasst die Palette ganz.
Von Avignon, die Stadt der Päpste und Paläste,
bis Saint Maries am Mittelmeer, zeigt Wunderschönes und das Beste.

Bei Sonnenschein und Urgewalt bereisten wir das Land,
vorbei an kleinen Alpen, großen Weiden, Flüsse und immer grünen Wald.
Auch standen wir am Fuß des Berges, aus welchem klares Wasser rinnt
und nicht zuletzt aus dieser Quelle ein neuer Fluss beginnt.

Flamingos, Pferde und natürlich Stiere haben unser Aug erfreut
und die Vielfalt in der Botanik war schon erstaunlich, ihr lieben Leut.

Viele Dinge gäb’s noch zu erwähnen, sehr viel Schönes war doch da,
wer will aber alles beim Namen nennen, dafür hat ja jeder eine Kamera.

Wir sagen alle Danke all jenen, die an der Vorbereitung und Durchführung beteiligt waren und singen noch einmal „La Provence, ……“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.