Gelbe Zitronen & Konfetti

Ein paar herrliche Frühlingstage – sonniges Wetter mit schon warmen Temperaturen und blauem Himmel,
viel Konfetti und Mimosen-Blüten im Reisebus J, fantastische Zitronen-Figuren, die wieder sehr gute Bewirtung im Hotel und gut gelaunte Reisegäste
das Zitronenfest 2019 war ein voller Erfolg und eine eindrucksvolle und schöne Erfahrung!

Wir verweisen jetzt schon auf den nächsten Termin: 28.02. – 04.03.2020, 359,- € pro Person im Doppelzimmer. Anmeldungen für diese bestens bewährte 6-tägige Fahrt nehmen wir bereits jetzt schon entgegen.

Kunst-Kultur-Genuss-Erlebnis in Regensburg

„Sylvana von Ende“
Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kurse für Malerei und Ölmalerei organisiert die Künstlerin und Dozentin der Volkshochschulen Saalfeld-Rudolstadt und Sonneberg, Sylvana von Ende, jedes Jahr eine Reise, um den Blick und das Verständnis für das regionale und europäische kulturelle Erbe zu erweitern. Nachdem auf den Reisen der vergangenen Jahre schon Kunst und Kultur in München, Dresden, Schweinfurt und Hamburg erkundet wurden, unternahmen in diesem Jahr 33 Kunst- und Kulturgenießer aus den Landkreisen Saalfeld-Rudolstadt und Sonneberg eine Reise in die UNESCO-Stadt Regensburg. Die erste bayerische Hauptstadt, die einen römischen Kaiser als Stadt-Gründer hat, ist ein Schmelztiegel des Germanischen, Romanischen und Slawischen und eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Großstädte in Deutschland. Während der Stadtführung wurde klar, warum Regensburg gern als nördlichste Stadt Italiensbezeichnet wird. Sie nennt das „8. Weltwunder des Mittelalters“, die Steinerne Brücke, ihr Eigen. Die Führung im monumentalen gotischen Dom Sankt Peter wurde durch den Auftritt der Domspatzen und dem Orgelspiel zu einem Höhepunkt des Kunst- und Kulturgenusses. Ob Donaudurchbruch, Kloster Weltenburg, die Befreiungshalle oder die Premium-Führung im größte Schloss Europas, zur lebendigen Pflege der Kultur gehört natürlich auch das typisch bayerische Essen und die regionalen Bierspezialitäten. Der dreitägige Kunst- und Kulturgenuss endete mit dem Besuch, des im Stil des griechischen Parthenons erbauten Tempel, „Walhalla“ und einem herrlichen Weitblick über die Donaulandschaft.

Schmiedefeld, 2018-09-06

„Keramik-Fest in Bunzlau“ lautete das Motto der Reise …

„Keramik-Fest in Bunzlau“ lautete das Motto der Reise nach Polen vom 17.08. – 18.08.2018.

Wunderschöne Produkte verleiteten zum Kaufen und die Übernachtung im Kloster war außergewöhnlich gut und inspirierend. Görlitz mit seiner sehr gut restaurierten Altstadt war auch bei sommerlichen Temperaturen sehr sehenswert. Unseren besonderen Dank richten wir an Dieter Jäger aus Schmiedefeld für die Anfertigung der schönen Fotos sowie an Edda Rieße aus Remda für die Unterstützung bei der Vorbereitung der Reise.

Vielleicht ist das für Sie einmal eine Idee für einen Sommer-Trip im nächsten Jahr?

Alle wohlbehalten von der Lago Maggiore Reise …

… (1.8. – 6.8.2018) zurückgekehrt, sind wir dankbar für wunderschöne Erlebnisse mit super-netten Gästen.

So viele Eindrücke – ob Seen, Palmen, Gletscher, Viertausender, 100 Täler, der Simplon-Pass und quirlige Städte… Man braucht Zeit, um all die schönen Dinge zu verarbeiten.

Unvergesslich werden unsere gemeinsamen Abende auf der herrlichen Hotelterrasse mit Traumblick zum Lago Maggiore sein!

In die Heimat des Bergdoktor …

Ellmau-Kitzbühel-Zell am See

In die Heimat des Bergdoktor, ging dieses Jahr unsere 3-tägige Reise mit dem Bus. Mit an Bord waren 46 Reiselustige und ein vierblättriges Kleeblatt bestehend aus Busfahrer Hardy, Anja und Alfons und meine Wenigkeit.(Bärbel) Der Bus war wie geplant voll mit Reiselustigen.

Freitag, den 06.07.2018
Nach gut einem Jahr Vorbereitung, traf sich die Gästeschar von Nah und Fern, schon früh bezeiten, auf dem Remdaer Markt, da viele noch den Schlafsand in den Augen hatten,wurde nach der Begrüssung noch ein Nickerchen gemacht. Der Morgen verhies uns nichts gutes, je näher wir den Bergen kamen, umso mehr hat es geregnet, Entweder weinte der Himmel vor Freude, weil dieRemdaer und Gäste nach Ellmau kamen und sich das Bergdoktorhaus anzusehen wollten oder aber ich denke, die Natur schreit und schrie nach Wasser!!!

Aber nicht desto trotz, waren wir,(nicht alle) in der Praxis des Doktor`s und wer hatte keine Sprechstunde , DER HERR DOKTOR, was heisst das für uns , wir bleiben bei unseren Ärzten!!! nach einem Super Mittagessen in Ellmau , ging es regnerisch weiter bis zum
Hotel Bad Hochmoos in St.Martin bei Lofer.
Hier wurden wir herzlich empfangen und nach einer Erholungspause ging es in die Gaststätte, wo uns einklasse Abendbrot und einOBSTLER erwartete. Da der Regen nachlies, konnte wer wollte doch noch die Umgebung erkunden oder man setzte sich noch auf ein Gäschen zusammenoder nutze noch die Schwimmhalle,wer müde war verdrückte sich in sein Bett

Samstag den 07.07.2018
Aufgewacht , die Sonne lacht , das Frühstück wartet schon. Nach einem ausgiebigen Frühstück vom Büffett, ging es nun mit einer Bustour rund um die Kitzbühler Alpen und sage und schreibe der Hans Schlechter(Der Hotelchef) begleitete uns, und ER erzählte mit viel Liebe und Herzenswärme von seiner Heimat. Es gab nicht nur positives zuhören, auch wie die einheimischen Einwohner um Ihre Existenz zukämpfen haben. Ein Aufenthalt in Kitzbühel bescherte einigen, eine originale Trachtenhhochzeit, beim Shoppen konnte man hier sein Geld loswerden weiter ging es dann nach Zell am See, viele gingen runter zum See, andere suchten sich ein Plätzchen um was zuessen und trinken. Dann traf man sich wieder am Bus und es ging Richtung Hotel Hochmoos, aber nicht um ein Prachthäuschen mit Blumen anzuschauen. Wer wollte konnte dann einen Spaziergang zum Hotel machen oder mit dem Bus hinfahren. Freizeit nochmal angesagt.
Nach einem wieder super Abendessen, blieb man sitzen und die Spannung steigte, die obligatorische Tombola wurde durchgeführt, wer gewinnt was ??? keine Niete ist dabei, der Hauptpreis ein Mäuschen aus Plüsch ging an ALFONS. in der Hoffnung alle hatten Spass und imnächstes Jahr gibt es wieder eine Tombola,Versprochen. Tradition, bleibt tradiotion.
Ein superschöner 2. Tag geht zu Ende.
Terrasse sitzen, Fußball schauen , spazieren gehen der Abend klingt aus und allen eine Gute Nacht.

Sonntag den 08.07.2018
Nun nocheinmal Frühstücken und dann heißt es schon wieder Abschied nehmen, von einem super Hotel,einem super Personal und eine super Verpflegung, rundherrum die Berge. HERZ WAS WILLST DU MEHR, WIR SAGEN AUFWIEDERSEHEN und DANKESCHÖN an die Familie SCHLECHTER und dem gesamten Hotel Personal. Aber für uns war die Reise noch nicht zu Ende, es geht doch noch auf die ALM, mit der Almbahn I und II in die Almenwelt LOFER (Bild5)viele machten oben angekommen noch einen ausgiebigen Spaziergang andere setzen sich in eine Almhütte zum relaxen und was essen. Die Kühe hatten natürlich nicht unbedingt eine Einzäunung, aber dafür Kuhglocken.

Man konnte frische Kuhmilch trinken und ERDBEEREIS MIT BUTTERMILCH schlemmen. Dann ging es wieder runter ins Tal und ganz mutig, stellte man sich doch in der Gondel hin, um diese Landschaft zufilmen. Tja wir werden von diesen landschaftlich schönen Eindrücken noch lange zerren (mindestens bis zur nächsten Reise 2019) Nachdem keiner Vergessen wurde und alle wieder auf Ihrem Plätzen waren
traten wir die Heimreise an. Fast pünklich 20.30 Uhr waren wir wieder in Remda und diesmal ohne Regen.

Zum Schluss möchte ich mich im Namen aller Reisegäste wieder bei ANJA, ALFONS und HARDY bedanken welche uns wieder gesund und wohlbehütet nach Hause brachten.DANKE Wir bereiten die nächste Fahrt vor, welche wieder über 3 Tage sein wird Termin und Ziel werden beizeiten bekannt gegenben

Bis auf Bald Eure Bärbel Lötzsch
In eigener Sache: ich sage nochmal DANKE für Eure Anerkennung.

Ein „Live“-Gruß von der Lavendelinsel Hvar …

… hat uns heute morgen von unserer Kroatien-Reisegruppe erreicht.
Gestern gut angekommen, standen heute Vormittag die Städtchen Vrboska und Jelsa auf dem Programm. Das Wetter ist schön sonnig und das Meer hat bereits Temperaturen von bis zu 24° C!
Somit ist für den Nachmittag Erholung und Sonnenbaden in der Badebucht beim Hotel angesagt.
Wir bedanken uns für die „Live“-Fotos und wünschen allen Teilnehmern einen schönen Aufenthalt und eine gesunde Heimkehr!
… Und sollte jetzt ein Leser Lust auf Kroatien-Urlaub bekommen haben – die nächste Fahrt zur Lavendelinsel findet vom 19.09. – 25.09.2018 statt.
Auch da ist mit gutem Wetter und sommerlichen Temperaturen zu rechnen…

 

Danke, Schwimmverein Saalfeld! …

Immer noch berauscht von den wunderschönen Eindrücken der Gardasee-Reise vom 30.05. – 05.06.2018 sind alle Teilnehmer wieder gut zu Hause angekommen.

Zitronenriviera – Oleanderriviera – Olivenriviera, dazu klangvolle Namen wie Sirmione, Verona, Bardolino – der Lago di Garda und seine schöne Umgebung boten uns herrliche Urlaubserlebnisse.

Die Eleganz des westlichen Seeufers versetzte einen in vergangene Zeiten und beim Chiaretto-Weinfest in Bardolino kam Geselligkeit bei sommerlichen Temperaturen auf.

Die Seilbahnfahrt zum Monte Baldo auf knapp 1.800 m Höhe mit traumhafter Sicht war ein weiterer Höhepunkt.

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer für diese sehr harmonische Reise!

Ihr EUROTOUR-Team

 

Ganz nah beim Papst am 2. Mai 2018

Man kann das ewige Rom einfach nicht mit Worten beschreiben. Antike Monumente neben barocken Prachtbauten, herrliche Brunnen und prachtvolle Kirchen…  Wir waren dieses Mal dem Papst „Papa Francesco“ ganz nah (etwa 2 Meter!). Deshalb empfehlen wir jedem, einmal mit uns in diese wundervolle Stadt zu reisen und das römische Lebensgefühl selbst kennenzulernen.
Unsere nächste Rom-Reise beginnt am Sonntag, den 30.09.2018 und die Brückentage zum Feiertag der Deutschen Einheit bieten sich für einen Kurztrip hervorragend an.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr EUROTOUR-Team.

Für Sie unterwegs auf der Sonneninsel ISCHIA

Vom 13.04. bis zum 22.04.2018 waren wir mit einer sehr netten Reisegruppe wieder auf der Insel Ischia. Die schöne Zeit vor Ort haben wir gleichzeitig genutzt, um uns ein aktuelles Bild von unserem langjährigen Vertragshotel zu machen (sehr positiv) und über Termine im kommenden Jahr zu sprechen. Ischia ist und bleibt ein tolles Reiseziel. Probieren Sie es mal wieder aus, wir beraten Sie gern – auch schon für 2019!

Eine ganz tolle Harz-Reise liegt hinter uns…

Über den Brückentag zum 3. Oktober waren wir mit dem Reschwitzer Kulturverein 4 Tage im Harz: 41 sehr liebe und sehr nette Gäste, unser freundlicher Fahrer Sebastian und Reiseleiter Andreas sorgten für eine unvergessliche Reise.  …Schnell hatte es sich auch herumgesprochen, dass ein Teil unserer Reisegruppe im MDR-Fernsehen um 21.45 Uhr zu sehen war:

http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/video-143062_zc-7748e51b_zs-1638fa4e.html.

Ein großes Dankeschön an alle, die zum Gelingen der Fahrt beigetragen haben!

Wir freuen uns auf das nächste Mal.